KONTAKT PARTNER KARRIERE TECHNOLOGIEN LINKS DOWNLOADS SITEMAP IMPRESSUM
artho GmbH


           

Weinberger Visart Produkte

bei der artho GmbH

 Weinberger Visart

Weinberger Visart Produkte

Die Weinberger Deutschland GmbH mit Sitz in Erlangen hat am 7. April 2008 beim Amtsgericht Fürth einen Insolvenzantrag gestellt. Der Insolvenzverwalter Schultze & Braun hat den Geschäftsbetrieb in der Zwischenzeit eingestellt. Eine Fortführung des Betriebs war letztendlich nicht möglich.

Zu fast genau 98 % der Weinberger Kamerasystemen wurde die Visart Software geordert. Auch kennen die meisten Kunden Hr. Dr. Thomas Weber als verantwortlichen für die Technik bei der Weinberger Deutschland GmbH. Wie weniger bekannt wurde die Visart Software vollständig bei der artho GmbH konzipiert und entwickelt. Die Entwicklung begann mit Erscheinen der ersten Visario Produktreihe (G1).

Wir lassen Sie als Visart Kunde nicht im Regen stehen und versichern Ihnen die
volle Unterstützung der artho GmbH zu allen Visart Produkten

Selbstverständlich entwickeln wir die Software ständig weiter. Bitte informieren Sie sich über die neuste Version der Software unter Produktneuheiten Visart 3.0 Lesen Sie auch warum sich ein Upgrade lohnt. Sichern Sie sich noch bis in das erste Quartal 2009 den Visart Upgrade Bonus.

Weinberger Visart Upgrade Bonus

Für alle Kunden mit einer Visart Lizenz von der Firma Weinberger rechnen wir 50 % des zuletzt gültigen Listenpreise bei Neuerwerb einer aktuellen Visart 3.0 Lizenz an. Bitte erkundigen Sie sich bei großen Unternehmenslizenzen über spezielle Angebote.

Produktneuheiten Visart 2.x

Neuheiten im Jahr 2008 an den Versionen Visart 2.x:

  • Verbesserter Weißabgleich für die MiniVis Kamers
  • Wahlweise gerundete Zeitstempel für Bild- und T0 Zeiten. Darauf hin werden im Player angezeigte Zeitstempel für Bildbelichtung ausgehend von T0-Frame und Aufnahmerate berechnet. Die exakten gemessenen Zeitstempel werden in diesem Modus also nicht berücksichtigt.
  • Verbesserte Download-Performance MiniVis bei reduzierten Bildformaten durch Optimierung der seriellen Kommunikation mit dem Speicherkontroller der Kamera
  • MacroVis, MacroVis VLS und MacroVis LT Unterstützung
  • Schneideformeln
  • Unterstützung für MacroVis Kameras mit neuer Firmware ab v2.31, VLS ab v1.36
  • Shutter Einstellung im Low-light per .ini-Datei einstellbar
  • Lizenzschutz und Herstellerbit umgestellt