KONTAKT PARTNER KARRIERE TECHNOLOGIEN LINKS DOWNLOADS SITEMAP IMPRESSUM
artho GmbH


           

Visart



 Visart
Die Software Visart ermöglicht die Steuerung von Hochgeschwindigkeitskameras unterschiedlichster Hersteller in Netzwerken. Die Herausforderung bei der Entwicklung einer Multikamerasteuerung liegt in einer sicheren und intuitiven Bedienung des komplexen Kamerasystems. Die Entwicklung in sehr enger Abstimmung mit den Kunden garantiert eine bestmögliche Bedienung und einen Komfort den Sie bald nicht missen möchten. Trotz hoher funktionaler Komplexität erfolgt die Bedienungsführung intuitiv, bereits nach kürzester Zeit fühlt man sich hier „zu Hause“.

Fühlen Sie sich schnell „zu Hause“

Visart sorgt dafür, dass Sie sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren und sich bezüglich Handhabung, Konfiguration und Auswertung auf eine intuitive und mit einer weitreichenden Funktionsvielfalt ausgestattete Bediensoftware stützen können.

Mit Visart können Sie alle Kameras in einem Netzwerk kontrollieren. Die Entwicklung in sehr enger Abstimmung mit den Kunden garantiert eine bestmögliche Bedienung und einen Komfort den Sie bald nicht missen möchten. Trotz hoher funktionaler Komplexität erfolgt die Bedienungsführung intuitiv, bereits nach kürzester Zeit fühlt man sich hier „zu Hause“.

Diese Leistungsmerkmale machen SpeedCam Visart zur führenden Steuersoftware für digitale Hochgeschwindigkeitskameras.

Produktneuheiten Visart 2.x

Neuheiten im Jahr 2008 an den Versionen Visart 2.x:

  • Verbesserter Weißabgleich für die MiniVis Kamers
  • Wahlweise gerundete Zeitstempel für Bild- und T0 Zeiten. Darauf hin werden im Player angezeigte Zeitstempel für Bildbelichtung ausgehend von T0-Frame und Aufnahmerate berechnet. Die exakten gemessenen Zeitstempel werden in diesem Modus also nicht berücksichtigt.
  • Verbesserte Download-Performance MiniVis bei reduzierten Bildformaten durch Optimierung der seriellen Kommunikation mit dem Speicherkontroller der Kamera
  • MacroVis, MacroVis VLS und MacroVis LT Unterstützung
  • Schneideformeln
  • Unterstützung für MacroVis Kameras mit neuer Firmware ab v2.31, VLS ab v1.36
  • Shutter Einstellung im Low-light per .ini-Datei einstellbar
  • Lizenzschutz und Herstellerbit umgestellt

Produktneuheiten Visart 3.x

Neuheiten im Jahr 2009 an den Versionen Visart 3.x:

  • ARF und CICAS Unterstützung nach den neusten Vorgaben des Arbeitskreises Sicherheitsversuch der deutschen Automobilindustrie
  • Nutzen Sie Visart nun auch mit anderen Kameraherstellern und Kameratypen. Die Unterstützung wurde bereits auf die Kameratypen HG100K, Y3 sowie SpeedCam MegaVis und EoSens ausgedehnt. Weitere Integrationen erfolgen auf CICAS Basis. In der Planung sind weitere Kameras anderer Hersteller.
  • „Als AVI speichern“: Diese Funktion beinhaltet verschiedene Funktionen die es umzusetzen galt. Folgender Geschäftsprozess wird neu implementiert:
    • Setzen der Filtereinstellungen im Live-Bild oder der Kameravorschau
    • o Herunterladen der Daten wie gewohnt, parallel dazu wird jedes Bild direkt mit allen Filtereinstellungen in eine AVI Datei geschrieben. Optional kann die AVI Berechnung mit der HRC-Technologie auf der Grafikkarte berechnet werden. Es ergibt sich somit eine weitere Beschleunigung.
  • GPU Unterstützung beim Speichern: Beschleunigen Sie die Umrechnung großer Rohdatenmengen in Visart durch die HRC Technologie. In der Praxis kann die eine Beschleunigung der Versuchsdatenbereitstellung um den Faktor 13 erreicht werden.
  • Support des Vista Betriebssystems
  • Templates um schnell und flexible Kameraeinstellungen zu setzen und zu verwalten
  • Paralleler Download mit einem enormen Geschwindigkeitsgewinn bei vielen Kameratypen